Solo Festivals / Orchester / Percanta / weitere Gruppen /
KONZERT HIGHLIGHTS  
Duo mit Flöte/Violine / Gitarrenquartett / Duo mit Gesang /

Duo mit Flöte/Violine


In Uruguay spiele ich seit 1991 mit der hervorragenden Flötistin Ana Apotheloz.



Katrin Pluemer

Während indianische, afrikanische und europäische Quellen in der Musik Südamerikas zusammen fließen, treffen in den Balkanländern, mit ihren unverkennbaren Rhythmen, Ost und West aufeinander.So entsteht eine spannende Zusammenstellung multikultureller Musik. Videoclips vom Konzert am 01.07.2011 im Schloss Bevern.


2002-2006 erarbeitete ich zusammen mit der Violinistin Claudia Mailahn ein Repertoire anspruchsvoller südamerikanischer Unterhaltungsmusik mit dem Schwerpunkt Tango.

Top /

Ana Apotheloz

Das DUO MELANGE BERLIN (mit der Flötistin Katrin Plümer) bewegt sich mit seiner Musik jenseits von „ausgetretenen Pfaden“ und ist stets auf der Suche nach neuer Literatur für diese attraktive Besetzung. Unsere Programme legen den Schwerpunkt auf die zeitgenössische Musik, deren im weitesten Sinn begriffen „folkloristischer Hintergrund“, eindeutig zu spüren ist. Videoaufnahme von unserem Auftritt beim Spandauer-Gitarrenfest 2006. Unter dem Motto „South America meets Balcan“ stellen wir in unserem Programm für 2011 zwei Kulturkreisen gegenüber, die uns, jede in ihrer besonderen Art, durch ihre sprühende Vitalität in Bann zieht.






/Hören/ Meine Bearbeitung für Violine und Gitarre von "Escualo" von A.Piazzolla






...Da habe ich sogar Charango gespielt

Gitarrenquartett

Von 1997 bis 2002 war ich Mitglied im Gitarrenquartett "Cuarteto Latinoamericano“ zusammen mit José Vítores, René Toriello, Virginia Yepp (bis 1999) Pablo García (1999-2000) und Nora Buschmann (2001-2002). Wir spielten neben Bearbeitungen von traditioneller südamerikanischer Musik auch zeitgenössische Kompositionen u.a. von P.Bellinatti, A.Piazzolla und J.Vítores.

/Hören Live-Aufnahme von "Muerte del ángel" von A.Piazzolla

Top /


Duo mit Gesang

Mit der Mezzosopranistin Sabra Lopes konzipieren wir innovative Musiktheaterprojekte und experimentelle Liederabende, wofür ich Opern-Arien für Gitarre gesetzt habe. Über diese Bearbeitungen würde berichtet: „Adriana Balboas Leistung war großartig… Wie sie Parts bewältigte, die eigentlich für Orchester geschrieben worden sind, war einfach meisterhaft.“ (D.K. Ostsee-Zeitung/ 24.10.2005)



/Hören "Severa Villafane" von C.Guastavino

/Hören Meine Bearbeitung von "Triste"von A.Ginastera

Top /





mit Sabra Lopez


Das zusammen mit der Mezzosopranistin Lloica Czackis entwickelte Programm CANCIONES ARGENTINAS präsentierten wir zwischen 2000 und 2002 in Dresden, London, Buenos Aires. Es beinhaltete Kunstlieder mit starkem folkloristischem Einfluss von Alberto Ginastera und Carlos Guastavino. Beide Komponisten wählten das Klavier als Begleitinstrument, ahmten aber häufig verschiedene Gitarreneffekte nach, was mich dazu veranlasst hat, die Klavierstimmen für Gitarre zu bearbeiten.